Weihnachtsbaum-Weihnachtsdeko.de
Navigation

  Willkommen bei Weihnachtsbaum-Weihnachtsdeko.de
 

Die Entsorgung des Weihnachtsbaumes

Wann der Baum der noch eben im Zentrum des Geschehens gestanden hat weichen muss ist je nach Landstrich und man höre und staune noch heute von der Konfession abhängig. Während die Evangelen schon Anfang Januar (06.01. Epiphanias-Fest) den Baum abschmücken, darf er in katholischen Landstrichen zumeist noch bis Anfang Februar (Lichtmess 02.02) stehen bleiben.

Früher oder später stellt sich aber allen die Frage: Wohin mit dem Baum?

Die Antworten könnten verschiedener nicht sein, während er aufblasbare Tannenbaum einfach nur den Stöpsel gezogen bekommt und bis zum nächsten Jahr unter dem Bett verschwindet müssen die wieder verwendbaren Kunst-Tannen auseinander gebaut und wieder in die Kiste verstaut werden.

Am schwersten aber haben es die Traditionsbewussten Naturbaum Besitzer. Ihr Baum ist nun über und über mit Lametta-Resten bedeckt und nadelt auf dem Weg nach draußen den Fußboden voll.
Nach einem schweren Tanz durch die Wohnung (der bei geeigneter Baumwahl vermieden werden kann) hat man das Problem vor die Tür verlagert.

Der einfachste Weg ist der Blick in die Stadtteilzeitung oder auf die Internetseite der örtlichen Behörden. Die Gemeinden bieten zumeist eine zentrale Entsorgung an und die Bäume können einfach an die Straße gestellt werden. Hierbei ist zu beachten, dass nur vollständig entschmückte Bäume mitgenommen werden.

 
    (c) 2007 by Weihnachtsbaum-Weihnachtsdeko.de